Alles zum Thema WirtschaftWirtschafts PortalWirtschaftsfoerderung

Anleihen

Was sind Anleihen? Anleihen kurz erklärt.

Mit diesem Artikel möchten wir Ihnen erklären was Anleihen sind.

Eine Anleihe ist einfach gesagt ein (Kredit-)Vertrag zwischen 2 Parteien, wo die eine Partei der anderen Partei Geld leiht für einem genau festgelegten Zeitraum sowie Zins.

Anleihen sind oft auch als Bundesanleihen oder Staatsanleihen bekannt. Bundesanleihen ist nichts anderes als Anleihen, welche vom Bund bzw. von einem Staat herausgegeben werden.

Die meisten Anleihen werden an der Börse gehandelt. Hier wird mit dem aktuellen Zins gegenüber dem vereinbarten Zins spekuliert. Steigt der aktuelle Zins über den vereinbarten Zins der Anleihe, sinkt der Wert der Anleihe an der Börse. Ist der aktuelle Zins tiefer als der vereinbarte, steigt der Wert der Anleihe. So können zusätzliche Gewinne erziehlt werden. Zudem hat der Geldgeber so die Möglichkeit sein geliehenes Geld führer als vereinbart zurück zu erhalten.

Spätestens nach ablauf der vereinbarten Frist, wird das Kapital dem aktuellen Inhaber der Anleihe oder Bundesanleihe ausbezahlt, inkl. angelaufener Zinsen.

Aus diesem Grund zählen Anleihen vorallem Bundesanleihen bzw. Staatsanleien als sehr sichere Anlage. Doch aufgepasst, oft werden ausländische Anleihen zu lukrativen Zinsen angeboten. Jedoch nicht jeder Staat oder Schuldner ist sicher. Der Begriff Bundesanleihen oder Staatsanleihen vermittelt da oft einen falschen Eindruck der effektiven Sicherheit.

Wir hoffen wir konnten Ihnen vermitteln was eine Anleihe oder Bundesanleihe ist. Falls nicht, empfehlen wie Ihnen noch das folgende Video.

 


© 2009 - 2017 wf-sdes.ch